JA 13: Unterschriften für die Schulministerin
JA 13
JA 13: Unterschriften für die Schulministerin

16.000 Unterschriften für A 13 als Eingangsbesoldung nahm NRW-Staatssekretär Mathias Richter bei GEW-aktiv entgegen – eine Forderung nach gerechter Bezahlung an die Schulministerin Yvonne Gebauer.

Weiterlesen
Multikulturell und bilingual in Madrid
Bildung im Ausland
Multikulturell und bilingual in Madrid

An staatlichen Schulen in Spanien ist die heterogene Schüler*innenschaft charakteristisch. Bildungsprogramme, Lernstrategien und koexistierende Modelle verändern sich daher seit den 1990ern stark.

Weiterlesen
Österreich: Bei der Rente sind (fast) alle gleich
Altersvorsorge
Bei der Rente sind (fast) alle gleich

In Österreich ist die Alterssicherung auf die gesetzliche Rente fokussiert. Reformvorschläge zur Umstellung auf ein Modell nach deutschem Muster wurden von den Gewerkschaften mit Erfolg abgelehnt.

Weiterlesen
Zur Landtagsdebatte über Lehrer*innenbesoldung
Pressemitteilungen 2017
Landesregierung ist am Zug – A 13 muss kommen!

Die GEW NRW begrüßt, dass die ungleiche und aus Sicht der Bildungsgewerkschaft in Teilen verfassungswidrige Besoldung der Lehrer*innen im Landtag auf der politischen Agenda steht.

Weiterlesen
Zur Regierungserklärung des NRW-Ministerpräsidenten
Pressemitteilungen 2017
Zur Regierungserklärung des NRW-Ministerpräsidenten

Enttäuscht zeigt sich die Bildungsgewerkschaft GEW NRW nach der mit Spannung erwarteten ersten Regierungserklärung von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am heutigen Mittwoch.

Weiterlesen
Berufserfahrung zahlt sich für die Rente nicht aus
Altersvorsorge
Berufserfahrung zahlt sich für die Rente nicht aus

Für den Beruf der Berufsschullehrerin hat sich die Tarifbeschäftigte Marei Heinke erst spät entschieden. Obwohl sie ein Leben lang gearbeitet hat, wirkt sich das negativ auf ihre Rente aus.

Weiterlesen
Schuljahresauftakt in Gelsenkirchen: „Wandel is‘ immer“
Pressemitteilungen 2017
Schuljahresauftakt: „Wandel is‘ immer“

Die Bildungsgewerkschaft befasst sich auf ihrer traditionellen Auftakttagung zu Schuljahresbeginn GEW-aktiv kritisch mit bildungspolitischen Maßnahmen der schwarz-gelben Koalition.

Weiterlesen
Auf sich selbst verlassen und früh um Rente kümmern
Altersvorsorge
Auf sich selbst verlassen und früh um Rente kümmern

Mit der Rente setzt sich die tarifbeschäftigte Kita-Angestellte Birgit Horbach erstmalig auseinander als sich ihre Familiensituation ändert. Sie stellt fest: Viel bleibt ihr nicht im Alter.

Weiterlesen
Gelsenkirchen soll eine lernende Stadt werden
GEW-aktiv
Gelsenkirchen soll eine lernende Stadt werden

„Wandel is’ immer“ lautet das Motto von GEW-aktiv in Gelsenkirchen. Die Entwicklung seiner Stadt begleitet Oberbürgermeister Frank Baranowski schon seit 2004. Wünsche hat er trotzdem auf dem Zettel.

Weiterlesen
Genau rechnen für mehr Sicherheit im Alter
Altersvorsorge
Genau rechnen für mehr Sicherheit im Alter

Eine*r bleibt zu Hause, eine*r geht arbeiten. Das traditionelle Modell funktioniert, solange ein Paar zusammenbleibt und mit dem Einkommen auskommt. Wenn nicht, sitzt oft nur eine*r in der Falle.

Weiterlesen
Altersvorsorge in Liechtenstein: Gegen pauschale Erhöhungen des Rentenalters
Altersvorsorge
Gegen pauschale Erhöhung des Rentenalters

In Liechtenstein steht das Rentensystem auf drei Säulen: Die staatliche, betriebliche und freiwillige Vorsorge sollen fürs Alter absichern. Gewerkschafter Fredy Litscher erklärt die Besonderheiten.

Weiterlesen
Berufseinstieg und Rente: Generation Sorglos?
Altersvorsorge
Berufseinstieg und Rente: Generation Sorglos?

Ich wollte nicht, dass mein Kind eines Tages das eigene Leben für mich aufopfern würde, weil meine Rente nicht reicht, also schloss ich mit Anfang 20 meine erste eigens entschiedene Altersvorsorge ab.

Weiterlesen
Generation Y: Schon beim Berufsstart die Rente im Blick
Altersvorsorge
Generation Y: Schon beim Berufsstart die Rente im Blick

Von einer vorhersehbaren „Normalbiografie“ kann bei Angehörigen der jungen Generation im Unterschied zu den Eltern nicht mehr die Rede sein. Schlimmer noch: Ihre Rente ist nicht automatisch sicher.

Weiterlesen
Schon beim Berufseinstieg an die Rente denken?
Altersvorsorge
Rente und Pension: Wissen für den Berufseinstieg

Heute schon an morgen denken! Aber wo anfangen? Und auf wessen Rat vertrauen? Und hat man beim Berufsstart nicht andere Sorgen? GEW-Referentin Gesa Bruno-Latocha beantwortet die wichtigsten Fragen.

Weiterlesen
Gender Pension Gap: Schlechte Aussichten für Frauen?
Altersvorsorge
Gender Pension Gap: Schlechte Aussichten für Frauen?

Frauen verdienen in Deutschland im Schnitt 21 Prozent weniger als Männer. Das ist nicht nur jetzt unfair, sondern auch in Zukunft: Wer im Berufsleben weniger einzahlt, bekommt auch weniger Rente.

Weiterlesen
DGB-Forderungen: Rente muss reichen
Altersvorsorge
DGB-Forderungen: Rente muss reichen

Die Renten steigen seit Anfang der 2000er Jahre langsamer als die Löhne und das Rentenniveau sinkt. So geht es nicht weiter, sagen der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften: „Rente muss reichen“.

Weiterlesen
Schulhunde: Gewinn für die Lernatmosphäre
Schulpsychologie
Schulhunde: Gewinn für die Lernatmosphäre

Sie intensivieren Förderprozesse und unterstützen bei der Persönlichkeitsentwicklung: Schulhunde. An zwei Schulen in Hohenlimburg und Attendorn gehören Schulhunde zum pädagogischen Personal.

Weiterlesen
Björn Köhler: Sinn für Gerechtigkeit
Bildungsgerechtigkeit
Björn Köhler: Sinn für Gerechtigkeit

Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit – und zwar von Anfang an. Dafür steht Björn Köhler. Mit 65,3 Prozent der Stimmen wurde er neuer Leiter für den Bereich Jugendhilfe und Sozialarbeit der GEW.

Weiterlesen
Kinderarmut bekämpfen: Gleiche Chancen von Anfang an
Kita
Kinderarmut bekämpfen: Gleiche Chancen von Anfang an

Essen hat mit 32,7 Prozent nach Gelsenkirchen den höchsten Prozentsatz an armen Kindern. Wie zeigt sich Kinderarmut im Alltag einer Kita und einer Offenen Ganztagsschule (OGS)?

Weiterlesen
Inklusion: Keine Frage der Alternativlosigkeit
Inklusion
Inklusion: Keine Frage der Alternativlosigkeit

Bei der Inklusion geht es der GEW NRW um gute Arbeitsbedingungen und verbindliche Qualitätsstandards an allen Orten der sonderpädagogischen Förderung – sowohl an Förder- als auch an Regelschulen.

Weiterlesen