Die Sprüche der Politiker sind Vergangenheit!

Tarifrunde für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst beim Bund und den Kommunen gestartet
Am 1. September 2020 endete der erste Verhandlungstag in Potsdam ohne Angebot der Arbeitgeber. Die Gewerkschaften stellten zum Auftakt ihre Forderungen und Erwartungen vor. 4,8 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 150 Euro und die Angleichung der Arbeitszeit Ost an West.
Die Arbeitgeber bezeichneten diese Forderungen als überzogen, legten ihrerseits aber kein Angebot vor.
„Gestern noch bejubelt, heute verhöhnt. Wertschätzung für die Beschäftigten sieht anders aus,“ sagt GEW-Verhandlungsführer Daniel Merbitz.
Auch in NRW kann es möglicherweise zu Warnstreiks kommen, sagt die GEW NRW auf ihrer homepage. Sobald die Planungen konkreter werden, werde sie die Mitglieder informieren.

Wir sind auch fassungslos, wenn wir sehen, was auf die wertschätzenden Worte vieler hochrangiger Politiker nun folgt - erst mal nichts!!!
Deshalb haben wir für euch dieses Plakat gemacht und wir werden euch unterstützen, wenn es zu Streiks bzw. Demos kommt (wie in der Vergangenheit auch). Wir helfen euch, wo es gewünscht wird und wenn es uns möglich ist. Meldet euch, wenn ihr unsere Unterstützung braucht!

Die Sprüche der Politiker sind Vergangenheit!
Plakat, Carsten Piechnik, GEW Herne